Schwungvoll in jederLage

TANZEN: Robert und Erich Klann haben die Hauptgruppe S Latein im Griff

Paderborn. Eigentlich sind Robert und Erich Klann eher ruhige und zurückhaltende Zeitgenossen. Doch auf dem Tanzparkett mit ihrer jeweiligen Tanzpartnerin an der Seite
blühen die beiden Borchener auf und haben sichtlich Spaß an der Bewegung zur Musik. Die beiden Brüder eilen mit ihren Tanzpartnerinnen Oana Andreea Nechiti (Rumänien) und Anna Ilchenko (Ukraine) von Erfolg zu Erfolg. In der Hauptgruppe S Latein sind sie die Vorzeigepaare des TSC Blau-Weiß im TV 1875 Paderborn und auch auf Landesebene. Robert gehört dem Landeskader an, sein zwei Jahre älterer Bruder tanzt bereits im Bundeskader.
Im Kindesalter sind die gebürtigen Kasachen nach Borchen gekommen. Erich Klann hat zunächst viele Sportarten ausprobiert – und ist beim Latein-Tanzen hängengeblieben. „Der Tanzist sehr vielfältig. Die Bewegung zur lateinamerikanischen Musik macht viel Spaß“, sagt der 23-Jährige. Auch bei seinem zwei Jahre jüngeren Bruder Robert stellten sich schnell Erfolge ein. Bereits als Kind wurde er mehrmals Landesmeister. Um ganz vorne mitzutanzen, stehen die Beiden in der Woche täglich drei bis vier Stunden auf dem Parkett . Auch
    Fitnesstraining im vereinseigenen Studio, Stretching und Yoga müssen sein. Viel Zeit für Privates bleibt da nicht. „Wenn man Spaß an der Sache hat, nimmt man sich auch die Zeit dafür“, ist der volle Terminkalender für Robert Klann kein Problem. Während er Maschinenbau in Soest studiert, ist sein Bruder mittlerweile als internationaler Trainer gefragt und führt junge Tänzerinnen und Tänzer zu Meisterehren. Einguter Tänzer müsse die Fähigkeit besitzen, sich darzustellen und die Musik mit dem Körper wiederzugeben, schildert Robert Klann.      Sein Bruder Erich hat dabei neben den Wertungsrichtern auch das Publikum im Blick.Das müsse von einem Tänzer emotional überzeugt werden.„ Man muss positiv und einladend und keineswegs arrogant herüberkommen“, schildert Erich Klann. Bei aller Konzentration darf natürlich die Tanzpartnerin nicht vergessen werden. Und da gehts bei den Klanns ganz klassisch zu. „Der Herr bewegt die Dame zur Musik“, sagt der ältere der tanzenden Brüder. Je höher die Bewegungsfrequenz, desto schwieriger werde es für ein Paar. Bei Robert und Erich Klann hat sich das längst eingespielt – sie bilden mit ihren beiden Tanzpartnerinnen auch privat ein Paar – bei internationalen Turnieren hatte es gefunkt.     Erich Klann hat zudem Spaß, sich auch vor der Fernsehkamera zu bewegen. Bei Comedy- Frau Cindy aus Marzahn hat der 23-Jährige bereits Paare auf den Wiener Opernball vorbereitet. Und möglicherweise führt er im Frühjahr Prominente über das glatte Parkett der RTL-Tanzshow „Lets Dance“. Wertungsrichter Joachim Llambi hat Erich Klann und Oana Andreea Nechiti im November zu einem Casting eingeladen. Ein bisschen Lampenfieber wird wieder dabei sein. „Das regt an, sonst macht man Fehler“, weiß Klann aus Erfahrung.

700 Mitglieder und viele Erfolge
Erich Klann und seine neue Tanzpartnerin Oana Andreea Nechiti erreichten vor kurzem beim Einladungsturnier des Tanzsportverbandes Nordrhein- Westfalen (TNW) den ersten Platz. Robert Klann und Anna Ilchenko schafften es bis ins Halbfinale. Bei den im Februar in Bad Lippspringe stattgefundenen Landesmeisterschaften tanzten sich Klann/ Nechiti auf den Bronzerang. Mit seiner früheren Tanzpartnerin hatte es Erich Klann auf Platz 31 der Weltrangliste geschafft. Auchsein jüngerer Bruder Robert landet regelmäßig gute Erfolge bei Turnieren. Beide Vorzeigepaare werden vom TSC Blau Weiß im TV 1875 Paderborn auch mit Hilfe von Sponsoren unterstützt. Die Paderborner haben sich seit 1964 zu einem der größten Tanzsportclubs Nordrhein- Westfalens entwickelt. Der 700 Mitglieder zählende Klub hat 30 Leistungssportpaare im Standard und Lateinbereich in seinen Reihen. 20 qualifizierte Trainerinnen und Trainer bieten in 50 Tanzsportgruppen Breiten-und Leistungssport. www.tanzsport-paderborn.de (ag)

Mit freundlicher Genehmigung der Neuen Westfälischen. Den Originalbericht gibt es hier.


13.10.2010 14:21